Allgemein, Allgemein BĂŒcher, Romantasy

[Rezension] Daughter of Smoke and Bone – Zwischen den Welten| Band 1 | Laini Taylor

Hallihallo ihr Lieben😇! Heute möchte ich euch ein Buch von der unglaublichen Laini Taylor vorstellen, vielleicht kennt ihr sie ja von „Strange the Dreamer“, eines ihrer bekannteren BĂŒcher. Durch Zufall bin ich dann auf eine ihrer Ă€lteren Reihen gestoßen und war hin und weg von dem magisch klingenden Klappentext💛.

Inhalt

„Das ist richtig. Man könnte meinen, du hast den Wunsch zu sterben.“
„Nein,“ antwortete er ernst. „Ganz und gar nicht. Eher den Wunsch zu leben. Ein anderes Leben.“ (S. 422)

Wenn dein Leben auf einer LĂŒge aufgebaut wĂ€re, was wĂŒrdest du tun? Wenn du von geheimen Wesen, verbotenen WĂŒnschen und Portalen, die dich ans andere Ende der Welt bringen können, wĂŒsstest, wĂŒrdest du dich widersetzen? WĂŒrdest du dich gegen deine Familie richten, wenn dies das Richtige wĂ€re? Karou steht genau vor diesen Fragen. Aufgezogen von einem ChimĂ€ren hat sie noch nie an ihren Aufgaben gezweifelt, an die Leben gedacht, die zerstört werden, damit sie leben kann. Doch dann versucht sie ihr grĂ¶ĂŸter Feind zu töten und alles Ă€ndert sich schlagartig … Sie erfĂ€hrt von einer Welt, die grausamer ist, als alles, was sie sich in ihren TrĂ€umen ausmalen hĂ€tte können, von einem Krieg, der seit Jahrhunderten herrscht. Doch wie weit wĂŒrde sie gehen, um ihre sogenannte Familie zu beschĂŒtzen? Und was, wenn der geheimnisvolle Engel plötzlich doch eine grĂ¶ĂŸere Rolle in einem Plan spielt, den sie selbst noch nicht kennt …

MeineGedanken

Ich gebe „Daughter of Smoke and Bone“ von Laini Taylor 5 von 5 Sternen.

5Sterne

Wo soll ich bitte anfangen? Ich frage mich, ob die Reihe wirklich so unbekannt ist, wie ich denke, oder ich etwas wieder einmal nicht mitbekommen habe😂. Denn was ich gelesen habe … ich sage nur wow. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll … Da ist der Schreibstil, der mich einfach umgehauen hat. Laini Taylor hat es einfach geschafft, mich vollkommen in eine Welt mitzunehmen, die mich sowohl verzaubert als auch berauscht hat😍. Da wĂ€ren wir schon bei der Welt und diese, ich weiß nicht wie ich es in Worte fassen soll, es waren so viele fantasievolle Elemente eingebaut, die Idee dahinter ist schlicht und ergreifend einzigartig und auch sonst habe ich selten so ein unglaubliches Setting erlebt😇. Dann wĂ€re natĂŒrlich Karou, die Protagonistin, stark und unabhĂ€ngig mit einer tollen Begabung. Und dann wĂ€re da natĂŒrlich noch Aktiva und was ich ĂŒber ihn sagen kann, wĂŒrde ihn nicht im geringsten beschreiben, das kann man gar nicht in Worte fassen, aber lasst es mich ein wenig spĂ€ter wenigstens versuchen😍.

DSC_0216.JPG

Ja, ihr seht, ich bin ziemlich ĂŒberzeugt von meinem hĂŒbschen BĂŒchlein, das ĂŒbrigens auch noch sehr fantasievoll gestaltet ist. Aber beginnen wir bei Karou😇.

“ (…) Jeder normale Mensch wĂŒrde vor Schreck einen Herzanfall kriegen. Bloß du nicht. Aber in deinen Adern fließt ja auch kein Blut, sondern Eiswasser. (S.11)

Karou ist das, was ich unter einer starken Fantasy-Protagonistin verstehe. Ihr Leben lang ist sie unabhĂ€ngig und erledigt AuftrĂ€ge fĂŒr einen alten Mann, der so etwas wie ihrem Vater am nĂ€hesten kommen wĂŒrde. Allerdings ist die Herkunft ihrer Eltern ein RĂ€tsel, da sie nichts ĂŒber diese weiß.

In Wirklichkeit war jedoch nicht ihre Phantasie verrĂŒckt, sondern ihr Leben. Mit blauen Haaren, mit Brimstone und allem Drum und Dran. (S. 19)

Außerdem ist Karous große Leidenschaft das Zeichnen, weswegen sie in Prag auch eine Kunstakademie besucht. Auch das war eines der Elemente, die ich sehr genossen habe. Durch ihre außergewöhnliche Leidenschaft ist Karou noch ein kleines bisschen realistischer geworden, falls das ĂŒberhaupt möglich ist.

DSC_0220.JPG

Denn nun sah sie ihn zum ersten Mal in seiner wahren Gestalt. Die Klinge des Langschwertes glitzerte weiß im Licht seiner FlĂŒgel – gewaltiger, schimmernder FlĂŒgel, die so weit reichten, dass sie die WĂ€nde auf beiden Seiten der Gasse streiften, mit Federn wie Kerzenflammen, an denen der Wind zupfte. (S. 121)

Dann kommen wir einmal zu Akiva. Ja, die Namen in dem Buch sind leider ein kleiner Kritikpunkt, ich finde nicht, dass diese gut gewĂ€hlt sind, da man sie sich nicht wirklich merken kann😂. Und trotzdem hat mich Akiva in allen Belangen ĂŒberzeugt. Wer will seinen zukĂŒnftigen Freund nicht in einem tödlichen Kampf kennenlernen😂?

„Ich existiere nur fĂŒr den Krieg – einen Krieg, der vor tausend Jahren mit einem Massaker an meiner Rasse begonnen hat. (…) Wir sind Feinde, weil die ChimĂ€ren Monster sind. Mein Leben ist Blut, weil meine Welt vom Krieg beherrscht wird.“ (S. 253)

Ja, ich muss schon sagen, Karou hat da vielleicht einen eigenartigen Geschmack, allerdings muss festgehalten werden, dass Akiva eigentlich zu ihren Feinden gehört. Sie darf ihm nicht vertrauen, ihm nicht zu nahe treten, doch Karou hatte schon immer ihren eigenen Willen und so kommt es, dass sie Akiva als einen gebrochenen Mann nĂ€her kennenlernt. Gebrochen von einem Krieg, der schon vor Jahrhunderten begonnen hat und sein Volk fast vollstĂ€ndig ausgelöscht hat. Akiva wurde zum KĂ€mpfen, zum Töten geboren, nicht mehr und nicht weniger. Das macht ihm selbst sehr zu schaffen …

DSC_0228.JPG

Es gab keine Hoffnung, nur die Axt des Henkers – und Rache. Es gab keinen Frieden. Niemals. (S. 209)

Und ab dem Moment, als sich Karou und Akiva nĂ€her kennenlernen hat mir die Geschichte wirklich den Atem geraubt. Selten durfte ich eine Liebesgeschichte miterleben, die so von GefĂŒhlen und Spannung beherrscht war, wie es hier der Fall ist. Die zwei scheinen zusammen einfach unwirklich, ja, fast ein bisschen fehl am Platz, doch vielleicht war es das, das mir Nervenkitzel bereitet hat😍. Falls ihr das Buch schon gelesen habt, könnt ihr euch noch an eure Lieblingsstelle erinnern? Meine war eindeutig, als sie zusammen auf den Uhrturm von Prag geflogen sind, spĂ€testens in dem Moment konnte ich einfach nicht mehr aufhören zu lesen😘.

„(…) Du hast dich jahrelang an unserem Krieg beteiligt, aber du warst zu dumm, um es zu merken. Du sagst mir, ich wĂ€re ein Monster, weil ich mit Monstern kĂ€mpfe? Du treibst Handel mit dem Teufel, wozu macht dich das?“ (S. 154)

Und dann wĂ€re da natĂŒrlich diese einzigartige Welt, in die ich mich schon freue in Band zwei wieder einzutauchen. Es werden viele verschiedene Wesen und Ideen vereint, die diese wirklich von vielen anderen Fantasy-Welten unterscheidet😇. Aber da kann ich euch wirklich nur raten, euch ĂŒberraschen zu lassen. Laini Taylor schafft es, dass ich mich vollkommen zu Hause in ihren BĂŒchlein fĂŒhle, was zuletzt nicht daran liegt, dass sie ihre wundervollen Beschreibungen von allen Möglichen Situationen und GegenstĂ€nden einließen lĂ€sst. Ja, ihr hört richtig, auch in den Schreibstil von Laini Taylor bin ich verliebt. Ich lese von ihr auch gerade „Strange the Dreamer“ und muss gestehen, dass ich ihn auf Englisch noch ein kleines bisschen besser finde, auch wenn das Vokabular meinem Schulenglisch ein bisschen zu schaffen macht.

Fazit

Abschließend kann ich euch dieses sĂŒĂŸe BĂŒchlein nur wĂ€rmstens Empfehlen. Die Protagonisten waren der Hammer, ich habe das Prickeln und Knistern zwischen Karou und Akiva genossen und auch die Idee ist unglaublich. StĂŒrzt euch in ein Abenteuer rund um ChimĂ€ren und Engel und beginnt zu lesen, so schnell wie möglich😍. Das Adrenalin wird euch durch die Adern fahren und ihr werdet nicht mehr aufhören können😂. P.S: Ich habe meine Empfehlung zu diesem BĂŒchlein auch am LovelyBooks Stand der Lbm abgegeben, ihr seht, ich meine es wirklich ernst😂.

LieblingsbeitrÀge

Diesmal hat sich das Suchen nach Rezensionen zu diesem Buch schwieriger gestaltet, als gedacht. Aber trotzdem habe ich ein paar Schöne gefunden. Zum Beispiel die von der lieben Lee, die leider nicht ganz so begeistert von „Daughter of Smoke and Bone“ war, wie ich es bin, aber folgendes Zitat ĂŒber Karou fand ich wirklich lustig.

Karou fand ich ganz gut, das hÀngt aber auch einfach mit meinen PrÀferenzen von starken, tÀtowierten Girls zusammen, die der MÀnnerwelt in den Arsch treten, was ja leider doch recht schnell hops gegangen ist.

Und auch die liebe Emily sagt ein paar wahre Worte ĂŒber den Schreibstil der tollen Laini Taylor.

Taylor schreibt zwar sehr komplex und benutzt oft viele Worte fĂŒr Dinge, die man auch kĂŒrzer sagen könnte. Aber trotzdem ist ihre Wortwahl so wunderschön und ihre Vergleiche so bildhaft, dass sie einfach wunderbar in das magische Setting von Daughter of Smoke and Bone passen.

Aber letztendlich ist es wohl die liebe Chaoskingdom, von der ich mich voll und ganz verstanden fĂŒhle. Ihren Beitrag solltet ihr einfach lesen. Es war so unglaublich schwer, eine Stelle zu finden, die ich hier zitieren möchte, weil ihr ganzer Beitrag mein Herz zum Höherschlagen gebracht hat. Lest es am besten selbst😍.

Was ich auch noch unbedingt sagen muss ist, dass Akiva wahrscheinlich der beste mĂ€nnliche Charakter ist, den ich je in einem Buch begegnet bin. Das hat folgende GrĂŒnde:
‱ er ist unsicher
‱ er ist verdammt ehrlich
‱ er weiß um seine Fehler
‱ er gibt seine Fehler zu und spricht offen darĂŒber!

Allgemeines

Autor: Laini Taylor
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Seitenanzahl: 496

Danke fĂŒrs Lesen,
Kathi!

 

5 Gedanken zu „[Rezension] Daughter of Smoke and Bone – Zwischen den Welten| Band 1 | Laini Taylor“

  1. Danke fĂŒrs Verlinken und schöne Rezension! Ich hab damals lange ĂŒberlegt, ob ich eine zur Reihe schreiben soll und mich dann dagegen entschieden. Ich hĂ€tte einfach nicht die richtigen Worte gefunden ❀

    GefÀllt 1 Person

    1. Liebe Vera!
      Bitteschön, deine Rezi war aber auch wirklich wunderschönâ€ïžđŸ˜˜ Leider habe ich gerade ĂŒberhaupt keine Zeit den 2. Band der Reihe zu beginnen!😱 Vielleicht klappt es beim nĂ€chsten Mal.
      Liebe GrĂŒĂŸe,
      Kathi

      GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s