Allgemein, Allgemein BĂŒcher, Dystopie, Romantasy

[Rezension] Angelfall | Band 1-3 | Susan EE

Hallihallo ihr Lieben😇
Kennt ihr schon die Angelfall-Reihe von Susan EE? Mich hat die Geschichte schon vom ersten Buch an gefesselt und deshalb war ich um so glĂŒcklicher, dass mir Heyne den dritten Teil der Reihe als (unser 1.) Rezensionsexemplar zur VerfĂŒgung gestellt hat😍. – Ich möchte mich ganz herzlich bei Heyne fĂŒr diese Möglichkeit bedanken. Nur um es nocheinmal zu betonen: Unser 1. Rezensionsexemplar! (Kreischhhh!!) – sorry fĂŒr den kurzen GefĂŒhlsausbruch, aber das musste sein😂

Inhalt

Neben dem Ritter steht: „Wo sind all die Helden hin?“ Es sieht so aus, als hĂ€tte der KĂŒnstler nicht daran geglaubt, dass der Ritter gegen den Drachen eine Chance hĂ€tte. Ich weiß genau, wie er sich fĂŒhlt. – S 81

Könntest du dir eine Welt vorstellen, in der jeder Schritt dein letzter sein könnte? Jedes Essen das letzte dass du fĂŒr Wochen zu dir nimmst? Wo deine Familie vielleicht tot ist oder das Einzige was dir bleibt? In dieser Lage befindet sich Penryn, ein jugendiches MĂ€dchen, welches tagtĂ€glich um ihr Leben kĂ€mpfen muss. Denn seit die Engel auf die Erde eingefallen sind, ist nichts mehr wie es sein sollte. HĂ€user sind verlassen, StĂ€dte zerstört und die Menschheit nur noch ein FĂŒnkchen seiner selbst. In all dem Chaos gibt es nur eine Konstante in Penryns Leben: Ihr kleine Schwester Paige. Als die beiden mit den Engeln in einen Kampf geraten, nehmen diese Paige kurzerhand in ihr Hauptquartier mit und die Lage scheint aussichtslos, denn niemand kehrt jemals von den Engeln zurĂŒck. Doch so leicht lĂ€sst sich Penryn nicht unterkriegen – sie nimmt einen verwundeten Engel gefangen und versucht ihn zu Überzeugen ihr zu Helfen. Wird sie es schaffen den Engel davon zu ĂŒberzuegen? Wird sie ihre Schwester wiedersehen? Und wieso entfĂŒhren die Engel kleine Kinder?…

MeineGedanken

Ich gebe Angelfall von Susan EE 4 von 5 Sternen.

4Sterne

Puuhhh…wo soll ich nur anfangen? Vielleicht mit dieser viel zu realistischen Welt, die mir wache NĂ€chte meines Lebens beschert hat? Oder lieber mit einer der wohl stĂ€rksten und eindrucksvollsten Protaginistinnen die mir jemals begenet ist? Oder vielleicht doch mit meiner Liebe fĂŒr den Schreibstil von Susan EE? – Ihr seht ich habe viel ĂŒber Angelfall zu berichten, aber ich muss mich wohl fĂŒr eines der Dinge entscheiden, oder?đŸ˜‚đŸ–€

Beginnen wir doch einfach mit dem Schreibstil von Susan EE und dieser tollen Welt die sie damit geschaffen hat. Kennt ihr das, wenn ihr nach einem Buch erst einmal ein paar Minuten benötigt um wieder zu realisieren, dass Engel, Monster oder Ă€hnliche Kreaturen nicht existieren und ihr nicht auf einem Feld gerade gegen das Böse gekĂ€mpft habt, sondern noch immer in eurem Bett sitzt? – Genauso ging es mir bei jeder Seite dieser Reihe💜📚. (unnötig zu erwĂ€hnen, dass ich alle BĂŒcher auf einmal ausgelesen habe). Man kann einfach nicht aufhören: Suchtpotenzialˆ2! Susan EE schafft einfach so eine realistische und gefĂŒhlsnahe Welt, dass es einem nicht möglich ist wĂ€hrend des Buches aufzuhören oder an etwas anderes zu denken als diese Welt zu retten.

1040157.jpg

„Warum soll ich dir helfen, obwohl mir niemand hilft?“ „Weil Sie ein anstĂ€ndiger Mensch sind“ „Ja, ein Mensch, der weiterleben will. Wenn ich dich freilasse, dann kommen sie und töten mich“ „Aber wenn Sie mich nicht gehen lassen, werden Sie sich danach nicht mehr so menschlich fĂŒhlen. Ein Mensch zu sein bedeutet nicht, irgendwo hineinzupassen oder so auszusehen wie der Rest von uns. Es geht darum, wer man ist und was man bereit ist zu tun oder nicht zu tun.“

Und mit diesem Zitat kommt der Auftritt einer Protagonistin, die mir den Atem geraubt hat und der ich wohl ĂŒberall hinfolgen wĂŒrde: Penryn. Mit Penryn hat Susan EE nicht nur einen Charakter geschaffen, nein sie brachte mir eine Freundin, eine GefĂ€hrtin, eine Familie… Sie ist eine Person, die man nicht so leicht vergessen kann (außer vielleicht ihren Namen, aber ich mein, kann man mir das bei diesem verĂŒbeln?), nicht nur, dass sie alles fĂŒr ihre Familie tun wĂŒrde, und ich meine wirklich alles, sondern sie gehört auch sicher zu den stĂ€rksten Protagonisten die ich kenne. Ich wĂ€re bei so einem Chaos wahrscheinlich schon lĂ€ngst geflĂŒchtet und hĂ€tte mich irgendwo in ein Loch verkrochen, aber nicht sie. – Und das lĂ€sst sie so echt und mutig wirken, dass man sich wĂŒnscht man könnte Ă€hnlich wie sie sein. Ich kann jetzt auch eigentlich nicht mehr zu ihr sagen, da ich denke, dass man so einen wundervollen Menschen nicht beschreiben kann. (Ja, mir ist bewusst, dass ich die ganze Zeit von einer Person oder einem Menschen rede, aber das ist sie auch. An alle die verrĂŒckte Leser da draußen: Ihr versteht mich doch, oder?).

1040172.jpg

Mein Dad hat immer gesagt, dass die WĂ€rme des Sonnenlichts etwas Magisches an sich habe. Er meinte, dass wir nur unsere Augen schließen, tief einatmen und die Sonne in uns eindringen lassen mĂŒssten, um zu spĂŒren, dass alles in Ordnung kommen wĂŒrde. – S 66

Nachdem ich bis jetzt nur so von Angelfall geschwĂ€rmt habe, denkt ihr euch vielleicht, wieso ich der Reihe keine 5 Sterne gegeben habe. Ganz ehrlich, als ich diesen Beitrag begonnen habe, standen auch noch 3,5 Sterne oben, doch im Laufe meiner Rezension wurde mir bewusst, dass das Buch schon sehr gut war. Doch wie definiert sich gut ĂŒberhaupt? Normalerweise bewerte ich es immer nach Schreibstil, Aufbau und anderen Faktoren, doch wĂ€hrend des Schreibens ist mir aufgefallen, dass es doch eigentlich die GefĂŒhle sind die wir mit einem Buch verbinden, die dieses so gut machen. – und wenn ich an Angelfall zurĂŒckdenke durchfluten mich die wildesten GefĂŒhle: Angst, Trauer, Ekel, aber auch Liebe.

Und das ist auch gut so. Die Engel sind wahrscheinlich der Meinung, dass wir aussehen wie Kakerlaken, die von einem Schatten zum nĂ€chsten huschen. Aber wir sind keine Kakerlaken, Affen oder Ungeheuer, egal was die Engel von uns denken. Wir sind immer noch dieselben, die wir frĂŒher waren.

Zum (fast) Schluss meines Beitrags möchte ich euch nur darauf hinweise, dass es sich bei Angelfall um ein eher traurigeres und „verstörendes“ Buch handelt. Nur so viel: Es werden Köpfe rollen, Leute/Kinder sterben und furchtbare Kreaturen auftauchen. FĂŒr diejenigen unter euch, die solche Themen eher vermeiden wĂ€re es wahrscheinlich nichts, doch fĂŒr diejenigen unter euch, die der RealitĂ€t (wobei es ja eine fiktive Welt, zumindest fĂŒr die nicht BĂŒcherverrĂŒckten da draußen, ist, aber ihr wisst was ich meine) auch einmal ins Auge schauen wollen (so schwer es auch sein mag) sind die BĂŒcher auf jeden Fall zu empfehlen. – Bei jeder Seite merkt man die Trauer und Angst der Bevölkerung, aber auch die aufkeimende Hoffnung und das macht es um so schöner.

Fazit

Bei Angelfall handelt es sich auf jeden Fall um kein Buch fĂŒr zwischendurch. Es ist eine Geschichte, bei der man seine GefĂŒhle nicht immer unter Kontrolle hat und sich so richtig hineinlassen fallen kann und auch sollte. Wie vorher schon erwĂ€hnt ist es kein Buch fĂŒr schwache Nerven, aber wenn man ĂŒber diese kleinen Details hinwegsehen kann, werden euch die Charaktere und SchauplĂ€tze auf jeden Fall verzaubern und nicht mehr loslassen.

LieblingsbeitrÀge

Nachdem es in der Bloggerwelt noch so viele talentierte BloggerInnen gibt, dachten sich Kathi und ich, dass wir gerne nach jedem Beitrag von uns noch andere EindrĂŒcke/BeitrĂ€ge von unseren lieben KollegInnen teilen möchten. – den jeder davon ist Einzigartig und verdient es gelesen zu werden❀. Also falls ihr gerade Zeit habt, wĂŒrde es sie sicher freuen, wenn ihr bei dem ein oder anderen vorbeischaut und vielleicht sogar ein Kommentar hinterlĂ€sst. Vorallem finde ich es auch immer interessant, wie die Meinungen manchmal auseinadergehen😋.

Maren von Miss Naseweis teilt meine Meinung, dass die BĂŒcher dich in eine neue unbekannte Welt entfĂŒhren, die dich so schnell nicht mehr loslĂ€sst:

Manchmal sind es auch nur Kleinigkeiten mit denen die Autorin es schafft, die bedrĂŒckende und verzweifelte Stimmung zu transportieren. Sie liefert einfach wiederholt das perfekte Setting fĂŒr die Handlung, ohne sich zu sehr in Details zu verlieren. – Maren

1040165

Eine eigentlich eher gegensĂ€tzliche Meinung zu meiner hat dafĂŒr Kats Bookworld:

Ich muss gestehen das die Handlung doch sehr vorrausschauend war.
Die stĂ€ndige Wiederholung Penryns Gedanken das sie ihre Schwester finden muss wurde mit der Zeit langweilig und auch die detaillierten Beschreibungen ihrer GefĂŒhle – Kats Bookworld

Eine ganz liebe neue Bloggerin, die auf jeden Fall mehr Aufmerksmakeit verdient, schwÀrmt Àhnlich von der Reihe wie ich:

Es gab momente wo ich mind 10 min gelacht habe aber es gab momente wo ich mir dachte heilige scheise was ist das fĂŒr ne horror buch!! – Lusbookworld

Allgemeines

Verlag: Heyne
Autor: Susan EE
Seitenanzahl Band 1: 395
Seitenanzahl Band 2: 446
Seitenanzahl Band 3: 430

Ich bin sehr beeidruckt von allen, die bis hierher gelesen haben. 😇 Aber keine Sorge, jetzt lasse ich euch endlich in Ruhe.
Danke fĂŒrs Lesen!
Eure Lilli

Nurnoch kurz: Kommt irgendjemand von euch auf die Lbm 2018?😍

Werbeanzeigen

8 Gedanken zu „[Rezension] Angelfall | Band 1-3 | Susan EE“

  1. Also erstmals Herzlichen GlĂŒckwunsch zu Eurem ersten Rezi-Exemplar *woohooooo*. Tolles GefĂŒhl, gell *g*
    Eure Bilder sind aber auch DER Wahnsinn – stimmungsvoll und sehr passend zu dieser Reihe, die jetzt ĂŒbrigens auf meiner WL gelandet ist *g*). Vielen Dank fĂŒr die tolle Rezension, die mir wieder Lust auf Jugend-Fantasy macht.
    Liebe GrĂŒĂŸe aus Wien
    Conny

    GefÀllt 1 Person

    1. Hallo Conny😇
      Ich habe mich auch soo ĂŒber das Rezi-Exemplar gefreut und bin erstmal durchs ganze Haus gesprungen. Danke fĂŒr dein Komplimet😍 Du solltest viel mehr Jugend-Fantasy lesen – wie kann man nur ohne das Genre ĂŒberleben?!?
      Danke fĂŒr dein liebes Kommentar – Lilli (ĂŒbrigens: Liebe GrĂŒĂŸe aus Niederösterreich 😂)

      GefÀllt 1 Person

      1. Ach, das liegt wohl an den ganzen Thrillern und High Fantasy die ich lese, aber ich gelobe Besserung XD Echt? Aus NÖ?? Jööö, sind ja dann quasi sowas wie Nachbarn. Bin ja gebĂŒrtige Niederösterreicherin (ganz weit im Osten von NÖ, quasi schon OÖ *gg*)
        Liebe GrĂŒĂŸe Conny

        GefÀllt 1 Person

      2. Thriller sind ja eher nicht so mein Fall, aber bei High Fantasy schließe ich mich dir gerne an. Ich komme ĂŒbrigens aus dem Bezirk Baden. Vielleicht treffen wir uns ja zufĂ€lligerweise auf der Wiener Buchmesse. Kommst du a hin? Aber da haben wir ja noch abissiii Zeit bis dahin.
        Liebe GrĂŒĂŸe Lilli

        GefÀllt 1 Person

    1. Vielen Dank!😍 Wir beide freuen uns sehr darĂŒber, dass du uns nominiert hast!❀ Wir werden natĂŒrlich mitmachen und deine Fragen sind alles super und wir freuen uns schon aufs Beantworten! – Muss ich mich irgendwie schlecht fĂŒhlen, weil ich noch nicht „Percy Jackson gelesen habe😂?.
      Lg Lilli

      GefÀllt 1 Person

      1. Das freut mich ❀ Ich wĂŒnsche euch viel Spaß dabei! Und nein, man muss sich nicht schlecht fĂŒhlen, wenn man Percy Jackson nicht gelesen hat ^^. Ich habe die Reihe auch erst vor zwei Jahren beendet 🙂

        GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s